manchmal will ich wissen, was mal sein wird. und wenn ich's dann weiß, dann will ich wissen, was mal gewesen ist.
17.4.06 19:37


das experiment

"als ich anfing, rückwärts zu gehen, sah ich die übergangenen und übersehenen dinge, ich hörte sogar das überhörte. sie werden entschuldigen, wenn ich mich ihnen nicht ganz verständlich machen kann. verlangen sie keine logik von mir, die entdeckung, die ich gemacht habe, lässt sich nicht in worte fassen. und denken sie nicht, dass ich ein mann der umkehr bin, nein, ich kehre nicht um, ich.." der mann schwieg ein paar sekunden und sah entschlossen geradeaus, "es wird sie wundern, aber ich bin kein träumer."
6.4.06 20:28


quand j'avais petite..

ich mag die wolken und den wind . ich mag das licht, das du mir bringst . wenn du dich um mich bemühst . wenn der wahnsinn flammend grüßt . wenn die träume funken sprühen . wenn die weißen blumen blühen . ich mag die engel, kurz vor dem fall . diamanten aus dem all .  [ aber hier leben, nein danke - tocotronic ]

ich frag mich was im leben überhaupt noch wichtig ist. wann ist man glücklich? was braucht man um zufrieden zu sein? fragen fragen fragen. eines fällt mir dazu ein. tocotronic [ letztes jahr im sommer ] "es ist klar, ich hab noch nie soviel gedacht, doch irgendwann hatte ich mal mehr gelacht, zum beispiel letztes jahr im sommer." ihr könnt es verstehen, wie ihr wollt. ihr müsst es aber nicht verstehen. wahrscheinlich sollte man nicht zu viel zeit damit verbringen, sich über solche dinge den kopf zu zerbrechen. wahrscheinlich sollte man einfach leben und genießen. ja dann tun wir das mal. oder.. ?

ich freue mich im übrigen schon sehr auf das wochenende [wobei ich mich eigentlich ab sonntagabend immer aufs wochenende freue..] ich hoffe die sterne stehen gut :] morgen abend bekomme ich schönen besuch. darauf freue ich mich besonders. eine woche in der ich mich auf vieles freue.. ich wünsch euch einen schönen tag und viel vorfreude . nachfreude . freude. wie ihr eben wollt. zuletzt noch ein dritter tocotronic text. was soll man noch mehr dazu sagen...

"ich bin drei schritte vom abgrund entfernt.
und ich kann nicht springen
und ich kann nicht gehen
und vor allen dingen
kann ich hier nicht stehen"...

21.3.06 18:49


Neue Seite 1

backbeat the word was on the street...

da bin ich wieder. nach einer langen oder auch weniger langen pause. zurück in voller kompliziertheit & das-leben-etwas-komisch-finden-heit. etwas mehr nachdenklicher und weniger naiv. hoffe ich.. glaube ich..? keine ahnung. mit ein paar unbedeutenden neuigkeiten auf meiner kleinen seite. danke für den besuch.

12.3.06 15:46


lache, wenn es nicht zum weinen reicht

am freitag habe ich die bekanntschaft der am?lie poulain gemacht. hab ich mir schon lange gew?nscht. und ich wurde nicht entt?uscht. zwei stunden lang traumschmaus pur . ?sie hat ein auge f?r details, die jedem anderen entgehen und einen blick f?r magische momente, die fl?chtiger sind als ein wimpernschlag. am?lie hat den kopf ?ber den wolken, und steht dennoch mit beiden beinen auf der erde.? keine neuen s?tze aber sie verzaubern mich immer wieder aufs neue. und ihr l?cheln, das gef?llt auch sehr..


wieso kann ich eigentlich die sterne nicht fotografieren? oder die sonne, wenn sie eine knallrote kugel ist und gerade hinter den bergen versinkt. so gerne w?rde ich diese momente festhalten. vielleicht um sie dir zu zeigen? aber es gelingt mir nicht. es gelingt keinem. momente, die man erleben muss. momente, die nicht festgehalten werden k?nnen. momente, die die kleinen wunder des lebens sind.
5.2.06 20:08


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]


Gratis bloggen bei
myblog.de